Das muss in die Rucksack-Apotheke

Egal ob Tages-Ausflug oder Wander-Wochenende, eine gute Ausstattung ist wichtig.

Im Rucksack sollte immer ein wenig Platz für eine Notfall-Apotheke reserviert sein. Ein kleines Erste-Hilfe-Set bildet die Grundausstattung, um kleine Wunden und Verletzungen zu versorgen. Hinzu kommt Desinfektionsmittel, eine Wund- und Heilsalbe sowie ein Dreieckstuch, das auch als Sonnenschutz dienen kann. Je nach Witterung sollte auch ein Sonnen- und Insektenschutz eingepackt werden.

Damit das Outdoor-Vergnügen nicht durch eine schmerzhafte Blase am Fuß gestört wird, packt man am besten noch Blasenpflaster ein und pflegt die Füße mit einer Creme mit Harnstoff oder Hirschtalg. Damit erst gar keine Blase entsteht, sollten die Socken und Schuhe genau passen.

Vergessen Sie nicht, ausreichend Flüssigkeit mitzunehmen. Wasser oder verdünnter Apfelsaft sind unterwegs gute Durstlöscher. Für einen kurzen Energieschub sind untertags Magnesium-Direktsticks empfehlenswert. Man kann sie ohne Wasser einnehmen.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/gesundheit/nie-ohne-rucksack-apotheke-3465)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/wanderer-rucksacktouristen-wandern-918704/)

Heilpflanzen: Beinwell

Fördert die Wundheilung und lindert Rückenschmerzen

Die Anwendung von Beinwell ist vor allem bei typischen Sportverletzungen wie Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen gut belegt und wissenschaftlich untermauert. Sowohl Schmerzen als auch Schwellungen und Blutergüsse werden durch Beinwell gebessert.

In den letzten Jahren wurden darüber hinaus vermehrt Studien durchgeführt, die eine schmerzstillende Wirkung von Beinwell beispielsweise bei Rückenschmerzen belegen.

Man trägt Beinwell nur äußerlich in Form von Salben oder Umschlägen auf. Die Anwendung soll nur auf intakter Haut stattfinden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf Beinwell verzichtet werden.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/naturheilkunde/heilpflanzen/beinwell-foerdert-die-wundheilung-3845752)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/menschen-frau-%C3%BCbung-fitness-joggen-2592247/)

Fructose: Unverträglichkeit oder Intoleranz?

Nicht jeder verträgt Fruchtzucker.

Fructose steht für Fruchtzucker – eine Art von Zucker, die auf natürliche Weise in Obst und Süßungsmitteln wie Marmelade, Ahornsirup und Honig vorkommt. Aber auch in vielen industriell hergestellten Lebensmitteln verbirgt sich Fruchtzucker.

Bei einer Fructose-Unverträglichkeit handelt es sich um eine Stoffwechselstörung. Der Körper kann nur eine begrenzte Menge Fructose im Darm aufnehmen. Isst man davon zu viel auf einmal, stellen sich Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung ein. Die „erträgliche“ Menge ist bei jedem Menschen anders.

Es gibt auch eine erbliche Fructoseintoleranz. Diese ist angeboren und besteht lebenslang. Sie kann durch einen einfachen Bluttest nachgewiesen werden. Betroffene müssen Fruchtzucker ein Leben lang streng meiden. Denn ihr Körper kann keinen Fruchtzucker abbauen. Diese Form kommt aber nur selten vor.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/gesundheit/was-ist-eine-fructose-unvertraeglichkeit-3401343)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/obst-fr%C3%BCchte-obstsalat-frisch-bio-2305192/)

Gelenksschmerzen mit Heilpflanzen lindern

Aus dem Hauptinhaltsstoff der Weidenrinde, dem Salicin, wurde einst die Acetylsalicylsäure entwickelt – bekannt als Aspirin. Die schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung der Rinde hilft bei rheumatischen Beschwerden, Arthrose und Rückenschmerzen. In Apotheken ist Weidenrinde in getrockneter Form und als standardisiertes Fertigarzneimittel erhältlich.

Die getrocknete Wurzel der Teufelskralle wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Teufelskrallenextrakt wirkt gut bei Knie- und Hüftarthrose, bei Rückenschmerzen, bei leichten Nacken- und Muskelschmerzen, Morgensteifigkeit und rheumatischen Beschwerden. Die Beweglichkeit wird besser und der Schmerz weniger.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/naturheilkunde/heilpflanzen/gelenke-mit-pflanzenkraft-schmerzen-lindern-320707)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/trockenblume-naturkosmetik-garten-3657042/)

Häufige Beschwerden in der Schwangerschaft

Übelkeit, Schlafprobleme und Wassereinlagerungen kommen sehr häufig vor.

Während ein Kind im Bauch heranwächst, stellt sich der Körper der werdenden Mutter in rasantem Tempo auf das Wachstum des Kindes um. Damit gehen häufig auch einige Beschwerden einher.

In der frühen Schwangerschaft ist Übelkeit ein häufiges Problem. Meist wird es nach der 14. Schwangerschaftswoche besser. Falls Sie sich dabei auch übergeben müssen, sollten Sie auf ausreichende Flüssigkeitsversorgung achten und in vielen kleinen Portionen essen. In der Selbstmedikation können Präparate mit Ingwer und Vitamin B6 eingesetzt werden.

Wird der Bauch größer, wird es für viele schwierig, eine angenehme Schlafposition zu finden. Mit einem Seitenschläferkissen können sich Schwangere das Liegen in Seitenlage bequemer machen. Übrigens wird empfohlen, auf der linken Seite zu schlafen. Denn Blut und Nährstoffe fließen so optimal in die Plazenta.

Es ist normal, dass der Körper in der Schwangerschaft Wasser einlagert. Das hängt mit dem erhöhten Blutbedarf in der Schwangerschaft zusammen. Trinken Sie viel Wasser, denn paradoxerweise führt das dazu, dass weniger Wasser im Körper aufgestaut wird. Und legen Sie häufig die Füße hoch.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/gesundheit/beschwerden-in-der-schwangerschaft-2724)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/bebe-kind-schwangere-frau-junge-1910305/)

Tipps zur Lidrandpflege

Damit kann der Tränenfilm verbessert werden.

Gemeinsam mit der Tränenflüssigkeit sorgen unsere Augenlider dafür, dass unsere Augen feucht und sauber bleiben. Ein gestörter Tränenfilm kann trockene oder gereizte Augen begünstigen. Mit regelmäßiger Lidrandpflege kann das vermieden werden.

Hierfür werden mindestens zweimal pro Tag feuchtwarme Kompressen für jeweils fünf bis zehn Minuten auf die geschlossenen Lider gelegt. Durch die Wärme öffnen sich die Poren und verstopfte Poren am Lidrand werden wieder frei.

Im Anschluss massiert man die geschlossenen Unterlieder behutsam mit den Fingern oder einem Wattestäbchen von unten nach oben in Richtung der Lidkante. Das Oberlid wird von oben nach unten massiert.

Zum Schluss reinigt man die Lider mit einem feuchten Wattestäbchen, indem man das Unter- oder Oberlid ein wenig mit dem Finger herunterzieht. Dann streicht man von außen nach innen am Lidrand entlang.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/gesundheit/lidrandpflege-fuer-gesunde-augen-3784)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/photos/eye-iris-look-focus-green-1132531/)

Nährstoffe fürs Gedächtnis

Vergesslich, unkonzentriert oder ständig auf der Suche nach Worten? Es könnte an einem Nährstoffmangel liegen.

Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind im Gehirn für die Ausbildung der Nervenstruktur und für deren Funktion wichtig. Eine wichtige Rolle spielen zum Beispiel die Omega-3-Fettsäuren aus dem Fisch, die B-Vitamine, Eisen und Magnesium.

Gegen Gedächtnisschwäche können Ginkgo biloba, Ginseng und Knoblauch helfen. Sie bewirken eine verbesserte Durchblutung und Energiebereitstellung. Außerdem verfügen diese drei Pflanzenstoffe über eine entzündungshemmende Wirkung. Sie verbessern die Konzentration und das Denkvermögen.

Zusätzlich darf nicht vergessen werden, dass ein funktionierender Gehirnstoffwechsel ausreichend Flüssigkeit braucht. Achten Sie deshalb darauf, genug zu trinken.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https ://www .deineapotheke .at/lifestyle/gedaechtnis-9-tipps-fuer-einen-wachen-geist-610846 )

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/photos/man-work-desk-business-person-597178/)

Die seelische Widerstandskraft stärken

Wer an seiner Resilienz arbeitet, kann besser mit Krisen und Stress umgehen.

Ein Todesfall, eine schwere Erkrankung oder Stress im Job. Jeder Mensch fühlt sich mal überfordert. Die seelische Widerstandskraft – auch Resilienz genannt – hilft uns, Krisen zu meistern und gestärkt aus ihnen hervorzutreten. Wie belastbar wir im Alltag sind, hängt von vielen Faktoren ab. Wir können aber an der Fähigkeit arbeiten:

Für eine gute Resilienz kann man sich zum Beispiel die positiven Effekte von Sport zunutze machen. Regelmäßige Bewegung entspannt nämlich die Psyche.

Auch eine „digitale Auszeit“ wirkt: Ständige Erreichbarkeit laugt aus, sodass wir bei einer plötzlichen Krise gar nicht wissen, wo wir die nötige Energie hernehmen sollen. Von Zeit zu Zeit das Handy auszuschalten, kann dazu beitragen, die Batterien wieder aufzuladen und sich im Hier und Jetzt zu erden.

Bei psychischem Stress können pflanzliche Arzneien mit Rosenwurz helfen. Die Heilpflanze senkt die Bildung von Stress-Botenstoffen, verringert Müdigkeit und steigert die Gelassenheit. Es dauert ca. zwei Wochen, bis eine Wirkung spürbar wird. Lassen Sie sich dazu in der Apotheke beraten.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/lifestyle/resilienz-die-widerstandskraft-staerken-1478321)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/natur-fr%C3%BChling-blume-bl%C3%BCte-pflanze-4167220/)

Die Heilpflanze Wermut

Die enthaltenen Bitterstoffe helfen bei Verdauungsbeschwerden.

Wermut wirkt sich durch die enthaltenen Bitterstoffe positiv auf unsere Verdauungsorgane aus. Nicht nur die Verdauung läuft besser ab, sondern auch Völlegefühl, leichte Bauchkrämpfe und Blähungen entstehen erst gar nicht oder werden gebessert. Die Heilpflanze wirkt außerdem gegen Appetitlosigkeit.

In der Apotheke sind entsprechende pflanzliche Arzneien erhältlich. Schwangere und Stillende sollten jedoch auf Wermut verzichten. Auch bei einer Allergie gegen Korbblütler ist diese Heilpflanze ungeeignet.

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.

(URL-Link: https://www.deineapotheke.at/naturheilkunde/heilpflanzen/fuer-eine-bessere-verdauung-wermut-2439440)

(Bild-Download-Link: https://pixabay.com/de/photos/wermut-fr%C3%BChling-heilkr%C3%A4uter-1338208/)